Studentin vor Whiteboard

Teaching

Table of contents

Bachelor

Auf Bachelorstufe bietet die ISR-Gruppe die folgende Vorlesung an:

  • Lorenz Hilty: Informatik, Ethik und Gesellschaft (3 ECTS, jedes Frühlingssemester) VVZ

Diese Vorlesung führt in ethische und gesellschaftliche Fragen der Technikentwicklung ein und zeigt deren Relevanz für die Informatik und Digitalisierung auf. Etwa die Hälfte der Zeit ist interaktiven Lehr- und Lernformen gewidmet. Die Prüfungsleistung wird durch eine Präsentation und eine schriftliche Arbeit erbracht. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache abgehalten, um die Teilnahme an Diskussionen in Muttersprache und den Anschluss an die Arbeiten wichtiger Autoren zu ermöglichen. 

Studierenden, die an Fragen der Nachhaltigkeit interessiert sind, empfehlen wir ausserdem den Besuch der folgenden interdisziplinären Vorlesung, die von Dozierenden aller Fakultäten gestaltet wird:

  • Einführung in die Grundlagen der Nachhaltigkeit (3 ECTS, jedes Herbstsemester) VVZ

Wenn Sie eine Bachelorarbeit oder ein Selbststudienmodul in der ISR-Gruppe in Betracht ziehen, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Wir schreiben normalerweise keine Themen aus, sondern entwickeln die Themen jeweils im Gespräch, ausgehend von den laufenden Projekten der Gruppe und den Interessen der/des Studierenden.
  • Einige Arbeiten werden von wissenschaftlichen Mitarbeitern mitbetreut; Sie können auch direkt mit Jan Bieser in Kontakt treten.
  • Arbeiten können in interner Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsteam der UZH geschrieben werden, hier sind anwendungsorientierte Themen willkommen. 
  • Arbeiten können in externen Kooperationen geschrieben werden, z.B. mit der Abteilung TSL der Empa (Standort St. Gallen) oder mit einem externen Partner den der/die Studierende vorschlägt.
  • Beachten Sie die Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben in der Vorlesung (bzw. hier (PDF, 195 KB)).

Für einen Gesprächstermin mit Lorenz Hilty wenden Sie sich bitte an Tamar Tolcachier. Bitte planen Sie ein, dass zwischen dem ersten Kontakt und dem Beginn der Arbeit mehrere Wochen vergehen können. 

Master

At Master level, the ISR group provides the following course:

  • L Hilty: Digitalization and Sustainable Development (3 ECTS, every fall semester) VVZ OLAT

This course gives an introduction into opportunities and risks of the digital transformation for sustainable development goals. Participants have to provide presentations (in English) and term papers (in German or English).

If you are considering doing your Master's thesis or independent studies in the ISR group (both possible in German or English), please note:

  • Topics will usually not be announced; we develop topics in a discussion with the candidate, trying to find a match between the current projects of the group and the student's interests.
  • Optionally, a Master's thesis can be done in cooperation with the Sustainability Team of UZH or with Empa's Technology and Society Lab TSL or a company; this usually involves software development.
  • It is advisable to have attended the course Digitalization and Sustainable Development or to have read some publications of the group to have a basic understanding of our research.

Master project topics are sometimes announced at IfI's Master Project Market, but it is advisable to talk to us earlier about potential topics and to use the event to look for additional project partners if necessary.

PhD

Open positions for PhD students combined with employment at UZH can be found in relevant sites. Please make sure that you have understood the relevant regulations and fulfil the formal requirements for being admitted to the Doctoral Program of the Department of Informatics before you send enquiries to our research group.

If you are interested in doing your PhD at the ISR group, make sure that you understand the research we are doing by reading our recent publications and having a look at the current and recent PhD projects (see below).

Current PhD students of the ISR group:

Jan Bieser

Maria Pouri

João Gonçalves

Current PhD students co-supervised at other universities:

Marta Roca Puigròs (co-supervised, Empa-TSL and NTNU)

Johanna Pohl (co-supervised, TU Berlin)

Yves Hertig (co-supervised, University of Fribourg)