Requirements Engineering I

Modulnummer: MINF 4204 Punkte ECTS: 2

Prof Dr. Martin Glinz

NEWS

2012-01-16 Die Klausurergebnisse werden in den nächsten Tagen in Ihrer Leistungsübersicht erscheinen.

Inhalt

Eine vernünftige Spezifikation der Anforderungen ist eine entscheidende Voraussetzung für jedes erfolgreiche Softwareprojekt.

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die Prozesse, Verfahren und Darstellungsformen für das Spezifizieren und Verwalten von Anforderungen.

Themen sind u.a.:

  • Grundlagen und Überblick
  • Prozesse und Methoden der Anforderungsgewinnung
  • Spezifikation mit natürlicher Sprache
  • Objektorientierte Spezifikation, Anwendungsfälle, UML
  • Formale Spezifikation
  • Spezifikation von Leistungen, Qualitäten und Randbedingungen
  • Prüfung und Verwaltung von Anforderungen

Anrechenbarkeit

  • Bachelor of Science in Informatik: Wahlmodul
  • Master of Science in Informatik: Wahlmodul (sofern noch nicht im Bachelorstudium absolviert)
  • Nebenfachstudium der Informatik: Wahlmodul

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Software-Entwicklung und Modellierung. Wer die Module Informatik IIa und Software Engineering erfolgreich absolviert hat, verfügt über die notwendigen Vorkenntnisse.

Durchführung

Montags 10.15 - 13.45, Seminarraum BIN 2.A.01 (Institut für Informatik)

Beginn: Montag 19.9.2011

Dozent: Prof. Dr. Martin Glinz
Assistenten: Dr. Anne Koziolek und Dr. Norbert Seyff

Hinweis: Die Vorlesung wird vierstündig nur während des ersten Drittels des Semesters gelesen, und zwar an folgenden Terminen: 19.9., 26.9., 3.10., 10.10. und 17.10. Die letzte Übungsbesprechung findet am 24.10., 10:15 - ca. 11:15 Uhr (je nach Menge der Fragen) statt. Für den Termin der Schlussklausur siehe unten.

Zielgruppe

Generell: Studierende auf Master- oder fortgeschrittenem Bachelorniveau, die sich für Probleme an der Schnittstelle zwischen Anwendung und Systementwicklung interessieren. Im Einzelnen:

  • Studierende BSc Informatik in allen Studienrichtungen; in der Regel im fünften Semester.
  • Studierende MSc Informatik in allen Studienrichtungen, sofern nicht schon im Bachelorstudium besucht.
  • Nebenfachstudierende auf Master- oder fortgeschrittenem Bachelorniveau.


Für Studierende der Studienrichtung Softwaresysteme wird der Besuch dieses Moduls nachdrücklich empfohlen.

Unterlagen, Literatur

Die Folien zu den Vorlesungen werden jeweils kurz vor dem Vorlesungstermin bereit gestellt. Verweise auf weiterführende und vertiefende Literatur finden sich auf den Vorlesungsfolien.

Übungen

Es werden zwei Übungen ausgegeben, deren Bearbeitung Bestandteil des Leistungsnachweises ist.

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis besteht aus der Bearbeitung von zwei Übungen und aus einer Schlussklausur. Für das Bestehen des Leistungsnachweises müssen beide Teile bestanden sein.

Termin: Die Schlussklausur findet am 07.11.2011, 10:15 - 11:45 Uhr statt.

Folgende Hilfsmittel sind erlaubt:

  • Original handgeschriebene und ohne Hilfsmittel lesbare Zusammenfassung des Stoffes auf 2 A4 Seiten (1 Blatt mit beschriebener Vorder- und Rückseite, oder 2 Blätter mit nur einer beschriebenen Seite).
  • Für Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist: ein Wörterbuch ohne Notizen.