Nebenfach Informatik

Ein Nebenfach Informatik ist eine ideale Ergänzung für Studierende aller Fachrichtungen und bietet gute Startvoraussetzungen für die Bewährung auf dem Arbeitsmarkt.

Nebenfach-Programme ab HS 2016

Ab Herbstsemester 2016 treten neue Reglemente in Kraft. Die Beschreibungen der angebotenen Nebenfächer finden Sie hier.

Nebenfach-Programme in Informatik gemäss SO 2011

Ab Herbstsemester 2010 bietet der Lehrbereich Informatik den Studierenden in Bachelor- und Masterstudiengängen der Universität Zürich die Nebenfachprogramme mit Profil Informatik oder Profil Wirtschaftinformatik nur noch im Umfang von 60 Pkt und 30 Pkt an.

Mit einem Nebenfach Informatik auf Bachelorniveau erwerben die Studierenden eine Grundausbildung in Informatik, respektive in Wirtschaftsinformatik.

  • Profil 'Informatik' (60 / 30 Punkte)
  • Profil 'Wirtschaftsinformatik' (60 / 30 Punkte)

Auf Masterniveau wird zurzeit ein Programm mit 30 Punkten in drei verschiedenen Profilen angeboten.

  • Profil 'Wirtschaftsinformatik' (30 Punkte)
  • Profil 'Softwaresysteme' (30 Punkte)
  • Profil 'Multimodale und kognitive Systeme' (30 Punkte)

Merkblätter und Formulare

Modul Informationen Anmeldeformular
Facharbeit Offene Themen
Ausarbeitung schriftlicher Arbeiten

Facharbeit

Die Facharbeit ist ein Modul, in dem sich die Studierenden selbständig Fachwissen auf dem Gebiet der Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik erarbeiten. In der Regel umfasst die Facharbeit sowohl Literaturarbeit als auch die Lösung eines Problems. Die Problemlösung kann in Gruppenarbeit oder im Zusammenhang mit der Forschungstätigkeit einer Arbeitsgruppe des Instituts für Informatik erfolgen. In der Facharbeit kann eine Brücke zum Hauptfach der Studierenden geschlagen werden.