Lehrdiplom für Maturitätsschulen

Der Lehrdiplom-Studiengang vermittelt eine pädagogisch-didaktische Ausbildung und ergänzt den fachwissenschaftlichen Masterabschluss. Die Ausbildung können Sie frühestens bei Eintritt in die Masterstufe beginnen.

Das Lehrdiplom berechtigt Sie zum Unterrichten an einer Maturitätsschule. Erwerben Sie das «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» für ein oder zwei Unterrichtsfächer. 

Diese Ausbildung wird angeboten vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich.

Informatik als erstes Unterrichtsfach

Für Informatik als 1. Unterrichtsfach in Kombination mit einem 2. Unterrichtsfach benötigen Sie einen Masterabschluss in Informatik.

Das 2. Unterrichtsfach muss mindestens 90 ECTS Credits umfassen. Um dies vollständig in Ihrem Studium anrechnen zu können, wählen Sie folgende Kombinationen:

  • Bachelor: Hauptfach Informatik mit Naturwissenschaften (120 ECTS Credits) mit einem Nebenfach der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät (60 ECTS Credits)
  • Master: Beliebiges Hauptfach des Studiengangs Informatik (90 ECTS Credits) mit dem konsekutiven Nebenfach der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät (30 ECTS Credits)

Informatik als zweites Unterrichtsfach

Für Informatik als 2. Unterrichtsfach benötigen Sie 90 ECTS Credits in Informatik.

Informatik in der Unterrichtspraxis

Das Fach Informatik ist aktuell an den Gymnasien des Kantons Zürich ein Ergänzungsfach. Es wird von interessierten Schülerinnen und Schülern gewählt.